Lügenpresse! Diese Tirade schallt uns besondern aus der populistischen und rechts-nationalen Social-Media der Pegidagruppen und AFD Sympathisanten entgegen. An diesem Begriff kann man den Funktionswechsel der Öffentlichkeit durch die Sozialen Medien sehr gut beobachten.

Denn “Lügenpresse” ist alles andere als neu, Erfinder war nicht Nazi Propaganda der frühen Dreißigerjahre, obwohl Goebbels reichlich davon Gebrauch machte. Wir finden ihn als aggressive Parole bereits in den 1840er Jahren. Einen genauen Zeitpunkt kann man schon deswegen nicht ausmachen, weil noch im 17ten Jahrhundert die Zeitung insgesamt als ein zutiefst suspektes Organ galt, weitgehend ohne Korresondenten und Redakteure arbeitend, reine Anzeigenblätter eben, bestückt von den sogenannten “Bulletinisten”.

Zum Text – W.Hagen: Die Rolle der neuen Medien in der parlamentarischen Demokratie

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: